Auf ein Wort ...



Auf ein Wort an Ostern 2019

Oh, Licht der wunderbaren Nacht, uns herrlich aufgegangen,
Licht das Erlösung uns gebracht, da wir vom Tod umfangen.
Oh, Nacht, da Christus unser Licht! Oh, Schuld, die Gottes Angesicht
uns leuchten lässt in Gnaden. (vergl. GL 334 ff.)

Jesus Christus ist auferstanden von den Toten.
Er lebt. Halleluja!

Die Ohnmacht der Kleinen wurde zur Macht der Liebe
Die Liebe lebte auf bei Menschen in Angst und Resignation
Zweifel und Trauer wandelten sich in Vertrauen und neue Lebenszuversicht
Der Tod wurde ein für alle Mal besiegt

Der auferstandene Jesus,
er lebt da,
- wo wir uns öffnen
mit liebender Zuwendung
dem Nächsten, der uns gleichsam auf dem Weg
unserer Tage begegnet.
- wo wir achtsam im Hören des Nächsten Sehnsucht begreifen
- wo wir mit den Augen des Herzens seine Armut tatkräftig in den Blick nehmen

Der auferstandene Jesus
ist überall da,
- wo sich Angst in Verstehen kehrt,
- wo sich Trauer in Freude wandelt
- wo Hoffnung wider alle Hoffnung wächst
- wo die Liebe den Hass zu überwinden vermag.

Herr: Wenn ich leide und Leiden und Schmerzen habe
ist deine Liebe mein Trost.
Wenn ich einsam friere, weil ich keinen Menschen habe
bist du mein wärmendes Licht.
Wenn ich haltlos umher irre, bist du mein Halt,
mein Herr und mein Gott! Halleluja

Herr:
Herr mich hungert und dürstet nach Dir
Sei Du mir Brot!
Mein Alltag ist oft verdunkelt,
lass es hell werden
In Schuld, die mir nicht bewusst ist, verstrickt
Erbarmen, Herr!

Oh, Licht der wunderbaren Nacht uns herrlich aufgegangen.

Ein frohes Osterfest 2019 und Gottes Segen wünsche ich von Herzen

Euer

Br. Gereon Henkhues