Willkommen im St. Antoniusheim

 



An alle Bewohner/innen und / oder Betreuer/innen und Angehörige im St. Antoniusheim

Ausbruch Corona-Virus- Pandemie

Massnahmen zum Schutz unserer BewohnerInnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir werden täglich mit neuen Nachrichten über das Corona-Virus konfrontiert. Für den Umgang mit dieser Gesundheitskrise orientieren wir uns an den Richtlinien de RKI (Robert Koch Institut) sowie weiterer Behörden, wie das Gesundheitsamt und der Heimaufsicht des Kreis Borken, s. dazu Pressekonferenz vom 13.03.2020. Zudem hat das Gesundheitsministerium am 10.03.2020 einen Erlass veröffentlicht, in dem mitgeteilt wurde, die Besuchsströme zu minimieren.

Unumstritten ist, dass die älteren Menschen -  ihre Angehörigenn und unsere BewohnerInnen zu dem besonders gefährdeten Personenkreis gehören. Eine Ansteckung mit dem Virus kann für Menschen mit geringen Abwehrkräften und damit für alte Menschen, tödlich verlaufen. Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist relativ hoch. Das Risiko gilt es dringend zu minimieren.

Aus diesem Grund ergreifen wir ab Freitag, den 13.03.2020 folgende Massnahmen:

  • Die Einrichtung ist bis auf weiteres für Angehörige und Gäste geschlossen.
  • Damit wir die Pflege und Betreuung ihrer Angehörigen ungestört durchführen können, fordern wir Sie auf, nur wenn notwendig ist, dierekt bei den Mitarbeitern vor Ort anzurufen. Die Pflege hat Vorrang.
  • Bei akuten Veränderungen melden wir uns umgehend bei Ihnen , wie bisher auch.
  • Falls Sie Ihre Angehörigen mit ausser Haus nehmen möchten, beachten Sie unbedingt die Hinweise des RKI (Robert Koch Instituts; bei uns im Ausdruck erhältlich), wie z.B. keine grossen Menschenansammlungen, Reduzierung der sozialen Kontakte, Hygiene, usw.


Weitere Informationen über zusätzliche Massnahmen im Pflegewohnheim:

  • Alle therapeutischen Massnahmen werden abgesagt, sofern diese nicht medizinisch zwingend erforderlich sind.
  • Das Cafe ist bis auf weiteres geschlossen.
  • Die HL. Messe findet nicht mehr statt.
  • Weitere Veranstaltungen finden nur noch intern in kleinen Gruppen statt.
  • Der Verkauf in der Gärtnerei wird eingestellt.

Liebe Angehörige, uns ist sehr wohl bewusst, welche einschneidenden Konsequenzen die von uns getroffenen Massnahmen für unsere Bewohner, Mitarbeitenden und Sie haben.
Bitte unterstützen sie uns darin, Ihre Angehörigen und unsere Mitarbeiter zu schützen. Informieren Sie bitte auch weitere Angehörige von den Massnahmen.

Für Rückfragen stehen vorrangig Herr Schmidt, Herr Heidemann und alle Sozialdienstmitarbeiterinnen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

St. Antoniusheim
Reinhard Heidemann
Einrichtungsleiter

 


 

Das St. Antoniusheim

Wir über uns

Seit 1908 ist das St. Antoniusheim, gelegen in einer typisch münsterländischen Parklandschaft, eine renommierte Einrichtung der stationären Wohnungslosenhilfe. In modernen Einzelzimmern in verschiedenen Wohngebäuden bieten wir Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten oder Menschen mit Behinderungen Gelegenheit, befristet oder auch auf Dauer ein neues Zuhause zu finden.

Verschiedene Wohngruppen, dezentrale Wohneinheiten und die enge Zusammenarbeit mit dem Ambulant Betreuten Wohnen helfen bei einer Reintegration in die Gesellschaft.

Wir bieten eine kompetente sozialpädagogische Beratung, medizinische und hauswirtschaftliche Unterstützung, Trainingsgruppen sowie seelsorgerische Angebote, die allen Bewohnern offen stehen, die eine selbst verantwortete Perspektive für Ihre Zukunft entwickeln wollen.

 

In der Land- und Viehwirtschaft, der Gärtnerei, der Schreinerei, Schlosserei, Montagewerkstätten, Küche, Hauswirtschaft bestehen in Begleitung qualifizierter Arbeitsanleiter Beschäftigungsmöglichkeiten, die der Tagestrukturierung dienen, einen Zuverdienst ermöglichen und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereiten.